English Kontakt Email Facebook Videos Kalender
vocals guitar piano bass drums saxophone violin trumpet percussion trombone others
Individueller Einzelunterricht
 

WORKSHOPS

                            

 

                                     

 

                                                

 
 

16.03.2019: IMPROVISATION #1

Kurs: Workshop

Zielgruppe: InstrumentalistInnen und SängerInnen mit Melodieinstrumenten

Level: Anfänger bis leicht Fortgeschritten

Termin: 16. März 2019

Uhrzeit: 10-13 Uhr

Beschreibung: Bei diesem Workshop handelt sich um den ersten von drei aufeinander aufbauenden Workshops, die sich an verschiedenste InstrumentalistInnen mit Melodieinstrumenten bzw. auch SängerInnen, die solche spielen, richten. Ein Einstieg in Improvisation #2 und #3 ist ebenfalls möglich, sofern bereits entsprechende Vorkenntnisse in Improvisation vorhanden sind. Um von den Workshops umfassend zu profitieren, ist eine mehrjährige Spielpraxis (nicht Improvisationspraxis) auf dem eigenen Instrument erforderlich. Weiters Grundkenntnisse über Akkorde (z.B. Drei- und Vierklänge) sowie Dur- und Mollskalen mit mindestens zwei Vorzeichen. Die Lerninhalte dieser Workshops umfassen den Aufbau von Vier- und Mehrklängen, das gemeinsame Erarbeiten von Skalen und Tonfolgen, die Entwicklung von Improvisationen und Spannungsbögen über gängige Akkordfolgen und Kadenzen sowie das Erlernen entsprechender Referenzstücke.

Leitung: Wolfgang Seligo ist ausgebildeter Pianist und unterrichtet seit vielen Jahren am VMI. Seine internationale Konzerttätigkeit als Solist in verschiedenen Ensembles führte ihn durch zahlreiche Länder, wie z.B. Russland, China, Italien, Marokko, Ungarn, Polen, Türkei oder die USA. Seine Tätigkeit als Komponist, Produzent und Medienkomponist für Kino, TV, Radio und verschiedene Plattenfirmen runden sein bisheriges Schaffen ab.

Kursgebühr: € 70,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

29.03.2019: NEW SOUNDS ON DRUMSET #1

Kurs: Workshop

Zielgruppe: SchlagzeugerInnen

Level: Alle Levels

Form: Gruppenunterricht

Termin: 29. März 2019

Uhrzeit: 12-14 Uhr

Beschreibung: Das Drumset besteht aus vielen einzelnen Instrumenten, von denen jedes unzählige Sounds produzieren kann. In diesem Workshop begeben sich die TeilnehmerInnen gemeinsam mit Jörg Mikula auf die Suche nach neuen Spiel- und Klangmöglichkeiten. Ein interaktiver Workshop für alle Levels und alle, die mehr aus ihrem Schlagzeug herausholen wollen, ohne dafür zuerst einmal jahrelang üben zu müssen.

Auch wenn eine langjährige Beschäftigung mit diesem komplexen Instrument selbstverständlich als sinnvolle und befriedigende Tätigkeit angesehen wird, soll in zwei voneinander unabhängigen, somit nicht aufeinander aufbauenden Workshops gezeigt werden, was alles ohne langes Üben möglich ist oder trotz einer intensiven Beschäftigung mit dem Schlagzeugspiel womöglich bislang noch gar nicht bedacht worden sein könnte.

Leitung: Jörg Mikula studierte an der Kunstuniversität Graz sowie am Berklee College of Music in Boston. Im Anschluss daran folgten Studienreisen nach Uganda und Marokko. Der ebenso vielseitige wie flexible Drummer konzertierte mit vielen MusikerInnen und Band in zahlreichen Ländern und veröffentlichte 2013 das Album 'Drumsongs', mit eigenen Kompositionen für Solo-Schlagzeug.

Kursgebühr: € 70,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

29.03.2019: ABLETON LIVE BASICS I - Beat Programming & Sampler

Kurs: Workshop

Zielgruppe: Musikinteressierte, Wissbegierige und Neugierige

Level: Anfänger bis leicht Fortgeschritten

Termin: 29. März 2019

Uhrzeit: 15-19 Uhr

Beschreibung: Warum muss ich mich von den starren digitalen Parametern lösen, damit meine Rhythmen lebendiger klingen? Lerne interaktiv die Grundlagen eines Sequencers kennen und programmiere deine ersten Beats via Midi. Erstelle Variationen deiner Rhythmen, ordne diese zu einem ersten kleinen Live-Set und erfahre wie du deine Beats zum Grooven und Swingen bringst. Lerne die grundlegenden Parameter eines Samplers kennen, um dir deine Sounds nach deinem Geschmack zu gestalten. Bringe deinen Laptop inkl. einer vorinstallierten Testversion von Ableton Live plus Kopfhörer zum Workshop mit.

Leitung: Daniel Kohlmeigner ist Spezialist für Elektronische Musik und Sound Design. Als elektronischer Musiker konzertierte er in vielen Ländern und erlangte internationale Bekanntheit mit dem Elektronik-Duo 'Ogris Debris', das rasch Kultstatus erreichte. Das Duo erhielt zahlreiche Auszeichnungen und wurde für den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie "Best Electronic/Dance" nominiert, für den FM4 Award sowie den Österreichischen Musikvideopreis.

Kursgebühr: € 90,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

29.03.2019: SOUNDPAINTING #1 - Einführung in Soundpainting

Kurs: Workshop

Zielgruppe: MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle KünstlerInnen

Level: Alle Levels

Termin: 29. März 2019

Uhrzeit: 14-18 Uhr

Beschreibung: Soundpainting ist eine multidisplinäre Kompositions-Zeichensprache für MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle Künstler. Entwickelt zu einer Kunstform, die einen Weg der Echtzeit-Komposition schafft, wurde sie 1974 vom New Yorker Komponisten Walter Thompson. Die Soundpainting-Sprache besteht aus etwa 1500 unterschiedlichen Handzeichen (Wörtern), die von den Dirigenten bzw. Soundpaintern durch bestimmte Gesten an ein Ensemble weitergegeben werden. Die Ensemblemitglieder erkennen danach, wer/wie/wann/was zu spielen oder zu improvisieren hat. Die daraus entstehenden Ergebnisse beschreiben somit einen lebendigen Dialog zwischen Echtzeit-Komponisten und Ensemblemitgliedern, die zu ebenso spannenden wie unterhaltsamen Performances führen.

Leitung: Samu Gryllus ist zertifizierter Soundpainter sowie universitär ausgebildeter Musikpädagoge und Jazz-Bassist. Als vielbeschäftigter Komponist blickt er auf über 40 Theater- und Filmproduktionen zurück, die bei großen Festivals in verschiedensten Ländern aufgeführt wurden.

Kursgebühr: € 120,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

30.03.2019: MIXING/PRODUCTION WORKSHOP - from recording to production to mastering

Kurs: Workshop

Zielgruppe: MusikerInnen, MusikproduzentInnen, MusikstudentInnen

Level: Fortgeschritten

Termine: 30. März 2019

Uhrzeit: 13-17 Uhr

Beschreibung: Musikproduzent Joerg Mayr demonstriert anschaulich alle Arbeitsschritte von den Recordings über die Produktion bis zum fertigen Mastering des Songs "Roboter" der Urban Brass Band 'Moop Mama'. Der Song ist dient als Referenzaufnahme und ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich die ursprüngliche Sound-Ästhetik einer Komposition durch den Produktionsprozess radikal verändern kann. So erhalten die Workshop-TeilnehmerInnen einen guten und schnellen Einblick, zu welchen Ergebnissen eine professionelle und geschickte Musikproduktion führen kann und auf was man dabei unbedingt achten sollte.

Leitung: Joerg Mayr ist seit 1990 als Mixer, Producer und Sound Engineer für Studio und Live aktiv. Seine Karriere startete er, wie es damals üblich war, als Assistent in lokalen Tonstudios und entwickelte schnell und stetig eine selbstständige und internationale Tätigkeit in diesen Bereichen, in denen er inzwischen auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung zurückblickt. Seit dem Studienjahr 2018/19 unterrichtet der versierte Tontechniker und Musikproduzent zudem am VMI und betreut hier Studierenden in den Bereichen Mixing und Mastering sowie Mikrofonierung und Aufnahmetechniken.

Kursgebühr: € 140,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

05.04.2019: NEW SOUNDS ON DRUMSET #2

Kurs: Workshop

Zielgruppe: SchlagzeugerInnen

Level: Alle Levels

Termin: 5. April 2019

Uhrzeit: 12-14 Uhr

Beschreibung: Beim zweiten Workshop zu diesem Thema werden weitere umfangreiche und spannende Möglichkeiten präsentiert, die zeigen sollen, wie sich neue Spiel- und Klangvariationen auf dem Drumset realisieren lassen. Dabei wird das Schlagzeug aus seiner Beschränkung auf ein reines Rhythmus- und Begleitinstrument befreit, um es als vollständiges "Lead-Instrument" auch quasi "melodisch" einsetzen zu können. Auch der zweite Workshop von Jörg Mikula wird in interaktiver Form abgehalten. Eine Teilnahme ist für alle Levels möglich und soll jenen SchlagzeugerInnen, die mehr aus ihrem Schlagzeug herausholen wollen, dabei behilflich sein, entsprechende Lösungen zu finden.

Leitung: Jörg Mikula ist als Schlagzeuger und Musiker stilistisch in vielen Bereichen aktiv. In seinem Spiel finden sich Elemente aus Afrika, Südamerika, dem Balkan und Nahen Osten ebenso wie klassische Elemente der anglo-amerikanischen Jazz- und Popkultur wieder. Seine musikalischen Kollaborationen umfassen verschiedenste Musiker und Bands, wie z.B. Jose Saluzzi, Özlem Bulut, Mahan Mirarab, Daniel Zamir, Tord Gustavsen, Selen Gulun, das Sandy Lopicic Orkestar oder die Band Donauwellenreiter.

Kursgebühr: € 70,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

06.04.2019: GITARRE POPULARMUSIK FÜR KLASSIKGITARRIST/INNEN - Fortbildung für klassische GitarristInnen

Kurs: Fortbildungsseminar

Zielgruppe: MusikschullehrerInnen, GitarristInnen und Studierende

Level: Mittel bis Fortgeschritten

Termin: 6. April 2019

Uhrzeit: SA 10-13 und 14-17 Uhr

Beschreibung: Beim Unterricht klassischer Instrumente gewinnt der popularmusikalische Anteil zunehmend an Bedeutung. In den dafür vorgesehenen Studiengängen zur Lehrerausbildung an Musikschulen und anderen Bildungseinrichtungen wurde diesem Umstand - vor allem in den Bereichen der Klanggestaltung, Rhythmik, Harmonik und Improvisation - bislang nur bedingt bis gar nicht Rechnung getragen. Gerade die Gitarre, die einen starken stilbildenden Einfluss auf die gesamte Entwicklung der Popularmusik ausübt, stellt daher viele LehrerInnen im Unterrichtsalltag vor große Herausforderungen.

Leitung: Seminarleiter Conrad Schrenk unterrichtet seit mehreren Jahrzehnten klassische Gitarre und E-Gitarre am Niederösterreichischen Musikschulwerk und kennt die Anforderungen, die ein moderner Unterricht an LehrerInnen stellt, wenn diese im Fach klassische Gitarre auch SchülerInnen mit Schwerpunkt E-Gitarre unterrichten sollen. In diesem Praxis-Seminar stellt der versierte Gitarrist und Pädagoge die jeweiligen Instrumente und Lehrinhalte gegenüber und arbeitet die Vielzahl der Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Instrumentengruppen anschaulich und systematisch heraus. Behandelt werden dabei auch Unterschiede der Bauart, Spieltechnik, Klanggestaltung, Literatur, Stilistik, Harmonik, Rhythmik, Improvisation sowie der Einsatz von Verstärkern, Effekten und digitalen Hilfsmittel für den Unterricht.

Kursgebühr: € 140,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

06.04.2019: IMPROVISATION #2

Kurs: Workshop

Zielgruppe: InstrumentalistInnen und SängerInnen mit Melodieinstrumenten

Level: Mittel bis leicht Fortgeschritten

Termin: 6. April 2019

Uhrzeit: 10-13 Uhr

Beschreibung: Der zweite Improvisationsworkshop baut auf dem Unterrichtsmaterial von Improvisation #1 auf und befasst sich mit weiterführenden Improvisationsmöglichkeiten. Hierzu zählen beispielsweise zusätzliche Skalen, erweiterte Vier- und Mehrklänge sowie komplexere Akkordfolgen, Substitutionsmöglichkeiten und Kadenzen. Ein besonderer Schwerpunkt wird bei Improvisation #2 zudem auf die musikalische Umsetzung, rhythmische Gestaltung und Phrasierung des Erlernten gelegt. Bei entsprechenden Vorkenntnissen ist ein Einstieg in Improvisation #2 ohne den Besuch des ersten Workshops möglich. Die Workshops von Wolfgang Seligo haben aufbauenden Charakter und richten sich an InstrumentalistInnen mit Melodieinstrumenten bzw. auch SängerInnen, die solche spielen.

Leitung: Bei Wolfgang Seligos Kompositionen treffen sich Jazz, Ethno, Klassik und Rock in einem groovigen, funkigen Sound, garniert mit Elementen freier Improvisation. Diese etwas andere, eben "alternative" Mischung erzeugt einen organischen, wunderbar konsumierbaren Piano-Jazz, wie er nur selten zu hören ist. (Steinway Austria Magazine)

Kursgebühr: € 70,00

 

 

03.05.2019: ABLETON LIVE BASICS II - Arrangement & Synthesizer

Kurs: Workshop

Zielgruppe: Musikinteressierte, Wissbegierige und Neugierige

Level: Anfänger bis leicht Fortgeschritten

Termine: 3. Mai 2019

Uhrzeit: 15-19 Uhr

Beschreibung: Warum klingen elektronische Sounds durch Verstimmungen oder das Beigeben von Rauschen plötzlich interessanter? Lerne, wie aus deinen ersten kleinen Bausteinen ein Arrangement wird und arbeite an der Abfolge verschiedener musikalischer Teile. Entdecke die grundlegenden Bestandteile eines Synthesizers und lerne, Sounds zu verändern und deine eigenen Sounds zu erstellen. Mache deine eigenen Basslines, Melodien und Akkorde mit den von dir erstellten Sythesizer-Sounds und komme einem vollständigen Track näher. Bringe deinen Laptop inkl. einer vorinstallierten Testversion von Ableton Live plus Kopfhörer zum Workshop mit.

Leitung: Daniel Kohlmeigner ist Spezialiste für Elektronische Musik und Sound Design. Als elektronischer Musiker konzertierte er in vielen Ländern und erlangte internationale Bekanntheit mit dem Elektronik-Duo 'Ogris Debris', das rasch Kultstatus erreichte. Das Duo erhielt zahlreiche Auszeichnungen und wurde für den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie "Best Electronic/Dance" nominiert, für den FM4 Award sowie den Österreichischen Musikvideopreis.

Kursgebühr: € 90,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

03.05.2019: SOUNDPAINTING #2 - Multidisziplinäres Soundpainting-Komponieren

Kurs: Workshop

Zielgruppe: MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle KünstlerInnen

Level: Alle Levels

Termin: 3. Mai 2019

Uhrzeit: 14-18 Uhr

Beschreibung: Soundpainting ist eine multidisplinäre Kompositions-Zeichensprache für MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle Künstler. Entwickelt zu einer Kunstform, die einen Weg der Echtzeit-Komposition schafft, wurde sie 1974 vom New Yorker Komponisten Walter Thompson. Die Soundpainting-Sprache besteht aus etwa 1500 unterschiedlichen Handzeichen (Wörtern), die von den Dirigenten bzw. Soundpaintern durch bestimmte Gesten an ein Ensemble weitergegeben werden. Die Ensemblemitglieder erkennen danach, wer/wie/wann/was zu spielen oder zu improvisieren hat. Die daraus entstehenden Ergebnisse beschreiben somit einen lebendigen Dialog zwischen Echtzeit-Komponisten und Ensemblemitgliedern, die zu ebenso spannenden wie unterhaltsamen Performances führen.

Leitung: Samu Gryllus ist zertifizierter Soundpainter sowie universitär ausgebildeter Musikpädagoge und Jazz-Bassist. Als vielbeschäftigter Komponist blickt er auf über 40 Theater- und Filmproduktionen zurück, die bei großen Festivals in verschiedensten Ländern aufgeführt wurden.

Kursgebühr: € 120,00

Anmeldung:

 

 

11.05.2019: IMPROVISATION #3

Kurs: Workshop

Zielgruppe: InstrumentalistInnen und SängerInnen mit Melodieinstrumenten

Level: Fortgeschritten

Termin: 11. Mai 2019

Uhrzeit: 10-13 Uhr

Beschreibung: Im dritten und letzten Improvisationsworkshop des Sommersemesters 2019 wird der Fokus auf erweiterte und freiere Improvisationsmöglichkeiten gelegt, die mit der abschließenden Behandlung von komplexeren Skalen, Harmonien und Akkordfolgen einhergehen. Dazu zählt insbesondere die richtige Verwendung von Tensions und Alterationen, aber auch der Umgang mit Dreiklangsüberlagerungen sowie rhythmischen Möglichkeiten, verschiedenen Phrasierungsarten und der Aufbau von Spannungsbögen sind ein wesentlicher Bestandteil von Improvisation #3. Abschließend erhalten die WorkshopteilnehmerInnen noch Tipps und Anleitungen, wie sie ihre Improvisationskunst auch im Selbststudium weiterhin verbessern können. Mit entsprechenden Vorkenntnissen ist ein Einstieg in Improvisation #3, ohne eine Absolvierung der beiden vorangehenden Workshops, möglich.

Leitung: Wolfgang Seligo ist ausgebildeter Pianist und unterrichtet seit vielen Jahren am VMI. Seine internationale Konzerttätigkeit als Solist in verschiedenen Ensembles führte ihn durch zahlreiche Länder, wie z.B. Russland, China, Italien, Marokko, Ungarn, Polen, Türkei oder die USA. Seine Tätigkeit als Komponist, Produzent und Medienkomponist für Kino, TV, Radio und verschiedene Plattenfirmen runden sein bisheriges Schaffen ab.

Kursgebühr: € 70,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

18. & 19.05.2019: GUITAR BOOT CAMP - Moderne Spieltechniken für Gitarre

Kurs: Wochenend-Intensiv-Seminar

Zielgruppe: GitarristInnen

Level: Fortgeschritten

Termine: 18. und 19. Mai 2019

Uhrzeit: SA 10-13 und 14-17 Uhr / SO 14-17 Uhr

Beschreibung: In einem gemeinsamen Intensiv-Seminar geben die beiden Gitarristen Conrad Schrenk und Fred Eisler ihr außerordentliches Know-how an interessierte GitarristInnen weiter. Die beiden langjährigen VMI-Dozenten veranschaulichen interaktiv ihren jeweils individuellen Zugang zu allen Anforderungen, denen sich moderne Gitarristen heutzutage stellen müssen. Dazu wird der kreative Bogen von der Imagination persönlicher Klangwelten und technischer Umsetzung am Instrument bis hin zur praktischen Anwendung in Improvisation, Komposition und Arrangement gespannt.

Moderne Spieltechniken, wie Hybrid Picking, Sweep Picking, Two Handed Tapping u.v.m., stehen ebenso auf dem Programm dieses Seminars, wie anwendbare Konzepte aus den musikalischen Bereichen Harmonielehre, Rhythmik und Klangästhetik. Conrad Schrenk und Fred Eisler geben zudem nützliche Tipps zur Gestaltung des Übungsalltags und zeigen anhand einiger Werke ihren persönlichen Zugang zur Musik und zur Gitarre im Speziellen. Innerhalb eines strukturierten Ablaufs wird genügend Raum für die Beantwortung von speziellen Fragen geboten. Zudem erhalten alle TeilnehmerInnen ein umfassendes Handout, begleitend zum Seminar.

Leitung: Die beiden Seminarleiter, Conrad Schrenk und Fred Eisler, sind seit fast zwei Jahrzehnten als Dozenten am VMI tätig und besitzen eine ebenso umfangreiche Erfahrung in der Wissenvermittlung wie in der konzertanten Aufführungspraxis, welche durch ihre Zusammenarbeit mit herausragenden Musikern und Bands - von Dean Bowman bis Falco - umfangreich dokumentiert ist.

Kursgebühr: € 270,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

24.05.2019: ABLETON LIVE BASICS III - Mixdown, Mastering & Export

Kurs: Workshop

Zielgruppe: Musikinteressierte, Wissbegierige und Neugierige

Level: Anfänger bis leicht Fortgeschritten

Termine: 24. Mai 2019

Uhrzeit: 15-19 Uhr

Beschreibung: Warum muss ich mein eigenes Gehör erst besser kennen lernen und gezielt schulen, bevor ich gut mischen kann? Lerne, welche wesentlichen Punkte du beachten musst, damit deine Produktionen so klingen, wie du das möchtest. Entdecke die Funktionen von einem Equalizer, Kompressor oder Limiter und verstehe das Verhalten von Lautstärke-Pegeln in einer digitalen Umgebung. Tauche in die Welt der Klanggestaltung einzelner Sounds und die Feinarbeit einer Stereo-Audio-Datei ein. Bringe deinen Laptop inkl. einer vorinstallierten Testversion von Ableton Live plus Kopfhörer zum Workshop mit.

Leitung: Daniel Kohlmeigner ist Spezialist für Elektronische Musik und Sound Design. Als elektronischer Musiker konzertierte er in vielen Ländern und erlangte internationale Bekanntheit mit dem Elektronik-Duo 'Ogris Debris', das rasch Kultstatus erreichte. Das Duo erhielt zahlreiche Auszeichnungen und wurde für den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie "Best Electronic/Dance" nominiert, für den FM4 Award sowie den Österreichischen Musikvideopreis.

Kursgebühr: € 90,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

15.06.2019: ANALOG/DIGITAL/HYBRID - Moderne Sound & Recording Techniken

Kurs: Seminar

Zielgruppe: GitarristInnen und MusikproduzentInnen

Level: Mittel bis Fortgeschritten

Termin: 15. Juni 2019

Uhrzeit: SA 10-13 und 14-17 Uhr

Beschreibung: Durch die im Zuge der Digitalisierung erfolgte technische Entwicklung haben sich auch die Aufnahmetechniken, speziell für die E-Gitarre, stark verändert. Während früher eine gute Gitarrenaufnahme an große Lautstärke gebunden war, kann man mittlerweile auch im Heimstudio mit relativ geringem Aufwand erstklassige Sounds recorden.

Wie man dabei am besten vorgeht und worauf man achten muss, ist Inhalt dieses Seminars. In praktischer Anwendung werden die besten digitalen Amp-, Boxen- und Mikrophon-Simulationen und Stompboxen ihren "echten" Vorbildern gegenübergestellt. Neben dem klanglichen Vergleich wird die sinnvolle gemeinsame Einbindung von digitaler und analoger Technik im Aufnahmeprozess ein weiteres spannendes Thema sein.

Leitung: Conrad Schrenk arbeitete mit vielen Größen der heimischen und internationalen Musikszene zusammen und zählt zu den technisch perfektesten Gitarristen Europas. Seine Zusammenarbeit reicht von Al Jarreau, Lionel Richie, Thomas Lang oder Falco über Wolfgang Ambros, Georg Danzer, STS und Wilfried bis zu Russkaja, Hallucination Company, Nouvelle Cuisine oder den Wr. Symphonikern. 2017 wurde der Ausnahme-Gitarrist unter die besten 100 Fusion-Gitarristen der Welt gewählt.

Kursgebühr: € 170,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

24.05.2019: SOUNDPAINTING #3 - Soundpainting in der Ausbildung

Kurs: Workshop

Zielgruppe: MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle KünstlerInnen

Level: Alle Levels

Termin: 24. Mai 2019

Uhrzeit: 14-18 Uhr

Beschreibung: Soundpainting ist eine multidisplinäre Kompositions-Zeichensprache für MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle Künstler. Entwickelt zu einer Kunstform, die einen Weg der Echtzeit-Komposition schafft, wurde sie 1974 vom New Yorker Komponisten Walter Thompson. Die Soundpainting-Sprache besteht aus etwa 1500 unterschiedlichen Handzeichen (Wörtern), die von den Dirigenten bzw. Soundpaintern durch bestimmte Gesten an ein Ensemble weitergegeben werden. Die Ensemblemitglieder erkennen danach, wer/wie/wann/was zu spielen oder zu improvisieren hat. Die daraus entstehenden Ergebnisse beschreiben somit einen lebendigen Dialog zwischen Echtzeit-Komponisten und Ensemblemitgliedern, die zu ebenso spannenden wie unterhaltsamen Performances führen.

Leitung: Samu Gryllus ist zertifizierter Soundpainter sowie universitär ausgebildeter Musikpädagoge und Jazz-Bassist. Als vielbeschäftigter Komponist blickt er auf über 40 Theater- und Filmproduktionen zurück, die bei großen Festivals in verschiedensten Ländern aufgeführt wurden.

Kursgebühr: € 120,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

31.05.2019: STAGE PERFORMANCE WORKSHOP

Kurs: Workshop

Zielgruppe: SängerInnen und InstrumentalistInnen

Level: Mittel bis Fortgeschritten

Termin: 31. Mai 2019

Uhrzeit: 14-17 Uhr

Beschreibung: Das Handwerk als SängerIn oder InstrumentalistIn zu beherrschen, ist eine wichtige Sache, die vom Publikum üblicherweise vorausgesetzt wird. Dass eine professionelle Performance mindestens ebenso wichtig ist, wird allerdings oftmals viel zu wenig bedacht. Gisele Jackson, die mit Größen wie Ray Charles, Donna Summer oder James Brown auf der Bühne stand, erklärt und demonstriert in diesem Workshop, worauf es dabei ankommt und wie sich mit kleinen Veränderungen bereits erstaunliche Ergebnisse erzielen lassen. Investiere drei Stunden deines musikalischen Lebens in einen Performance-Workshop, um dich individuell von einem absoluten Top-Profi auf diesem Gebiet coachen zu lassen.

Leitung: Gisele Jackson tourte als 'Raylette' mit Ray Charles auf dem Höhepunkt seiner Karriere, nachdem sie schon viele Bühnen mit der unvergleichlichen Donna Summer und James Brown, dem Godfather of Soul, bespielt hat. Ihre Auftritte umfassen große Festivals und Eröffnungen, Auftritte bei Hollywood-Premieren oder in der berühmten Carnegie Hall und erstrecken sich über 30 Länder und verschiedene Kontinente. Ihr weltberühmter Hit "Love Commandments" erreichte Platz 3 der Billboard Charts.

Kursgebühr: € 90,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

01. & 02.06.2019: BAND PROFILING BOOT CAMP - Band Coaching & Recording Weekend

Kurs: Workshop

Zielgruppe: Bands

Level: Mittel bis Fortgeschritten

Termin: 1. & 2. Juni 2019

Uhrzeit: 10-13 und 14-17 Uhr (an beiden Tagen)

Beschreibung: Theoretisch trägt das musikalische Arbeiten in einer Gruppe (Band) großes Potential in sich, gestaltet sich aber in der praktischen Umsetzung am Weg zum Erfolg oft schwierig. Zum einen fehlt oft der objektive Blick von Außen auf das Ganze, zum anderen ist die Kommunikation und sind die damit einhergehenden beschleunigenden oder bremsenden Schaffenprozesse in der Gruppe manchmal den Gesetzen innerhalb der Gruppe unterworfen. Eine Optimierung in all diesen relevanten Bereichen übernimmt bei professionell arbeitenden Bands der Producer. Das VMI bietet interessierten und nach Erfolg strebenden Bands exklusiv ein Wochenendseminar zu unmittelbaren Optimierung ihrer Ressourcen unter professioneller Supervision.

Leitung: Der erfahrene und international renommierte Musiker, Produzent und Studiengangsleiter für Musikproduktion, Conrad Schrenk, gibt sein außerordentliches Know-how an die TeilnehmerInnen dieses Intensiv-Workshops weiter und stellt dabei die Verbindung von theoretischem Wissen und praktischer Anwendung, die zum Erfolg einer Musikproduktion führen, in den Fokus dieses Wochend-Workshops. Conrad Schrenk arbeitete mit zahlreichen Musikern und Bands zusammen, deren Erfolge allseits bekannt sind. Dazu zählen beispielsweise Falco, Lionel Richie, Al Jarreau, Wolfgang Ambros, Georg Danzer, STS, Wilfried, Klaus Eberhartinger, Thomas Lang, John Wetton, Lew Soloff sowie die Hallucination Company, Nouvelle Cousine oder Russkaja. Conrad Schrenk wurde 2017 unter die besten 100 Fusion-Gitarristen der Welt gewählt.

Kursgebühr: 1.200,00 (für die gesamte Band)

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

14.06.2019: SOUNDPAINTING #4 - Soundpainting in der Aufführungspraxis

Kurs: Workshop

Zielgruppe: MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle KünstlerInnen

Level: Alle Levels

Termin: 14. Juni 2019

Uhrzeit: 14-18 Uhr

Beschreibung: Soundpainting ist eine multidisplinäre Kompositions-Zeichensprache für MusikerInnen, TänzerInnen, Schauspieler, Lehrende und visuelle Künstler. Entwickelt zu einer Kunstform, die einen Weg der Echtzeit-Komposition schafft, wurde sie 1974 vom New Yorker Komponisten Walter Thompson. Die Soundpainting-Sprache besteht aus etwa 1500 unterschiedlichen Handzeichen (Wörtern), die von den Dirigenten bzw. Soundpaintern durch bestimmte Gesten an ein Ensemble weitergegeben werden. Die Ensemblemitglieder erkennen danach, wer/wie/wann/was zu spielen oder zu improvisieren hat. Die daraus entstehenden Ergebnisse beschreiben somit einen lebendigen Dialog zwischen Echtzeit-Komponisten und Ensemblemitgliedern, die zu ebenso spannenden wie unterhaltsamen Performances führen.

Leitung: Samu Gryllus ist zertifizierter Soundpainter sowie universitär ausgebildeter Musikpädagoge und Jazz-Bassist. Als vielbeschäftigter Komponist blickt er auf über 40 Theater- und Filmproduktionen zurück, die bei großen Festivals in verschiedensten Ländern aufgeführt wurden.

Kursgebühr: € 120,00

 

 

28.06.2019: ABLETON LIVE BASICS IV - Live Perfomance

Kurs: Workshop

Zielgruppe: Musikinteressierte, Wissbegierige und Neugierige

Level: Anfänger bis leicht Fortgeschritten

Termine: 28. Juni 2019

Uhrzeit: 15-19 Uhr

Beschreibung: Wie bereite ich meine Produktionen für die Bühne vor und gestalte eine interessante Live Perfomance? Lerne, wie du deine Ableton-Projekte für die Bühne aufbereitest und wie dir der Live Session Modus dabei hilft, die Übersicht zu behalten. Erfahre, wie du Midi Controller einbinden kannst und welche sich gut für den Live-Einsatz eignen. Verstehe, wie du Sythesizer oder andere Quellen integrieren kannst. Bringe deinen Laptop inkl. einer vorinstallierten Testversion von Ableton Live plus Kopfhörer zum Workshop mit.

Leitung: Gerhard Senz lebt als Musiker und Medienkünstler in Wien und besitzt eine besondere Leidenschaft, Musik und Bilder zu audiovisuellen Erlebnissen zu formen. In diesem Bereich ist der an der FH Salzburg ausgebildete Sounddesigner, Ingenieur und Visualist immer wieder in verschiedenste Projekte und Klanggestaltungen eingebunden.

Kursgebühr: € 90,00

Anmeldung: Zur Online-Anmeldung

 

 

Rückblick 1999-2019

 

 

                                                 

                       Simon Phillips (USA)                        Jonathan Wiskerd (GB)                             Kiko Peréz (ES)                                Michael Prowaznik (A)

 

                                               

                         Mel Verez (A)                                     Chanda Rule (USA)                              Tools at Work (A)                               Xantone Blaqc (GB)

 

                                               

                    Gisele Jackson (USA)                           Konstantin Kräutler (A)                             Tony Zawinul (USA)                           VMI Drummer Night (A)

 

                                               

                        Bill Frisell (USA)                                    Judith Hill (USA)                                Paul Jackson (USA)                            Dean Bowman (USA)

 

                                               

                    Randy Brecker (USA)                              Drori Mondlak (USA)                               Mike Stern(USA)                             John Abercrombie (USA)

 

                                               

                    Phil Woods (USA)                                    Alegre Correa (BRA)                               Max Grosch (D)                               Conrad Schrenk (A)

 

                                               

                    Christiano Rocha (BRA)                         Elias Meiri (ISR)                                 Steven Mathurin (UK)                             Chema Vilchez (E)

 

                                               

                    Fernando Paiva (BRA)                              Harri Stojka (A)                               Kirk Covington (USA)                             Doug Johnson (USA)

 

                                               

                    Jay Clayton (USA)                                Scott Henderson (USA)                              Alex Gunia(D)                                   Sheryl Bailey (USA)

 

                                               

                    Bernie Galane (USA)                               Dave Fiuczynsky (USA)                        Thomas Lang (USA)                          Markus Setzer (D)

 

                                               

                    Pat Martino (USA)                                    Karl Ratzer (A)                                    Robert Riegler (A)                              Joe Garcia (USA)

 

 

Weiterführende Informationen

 
VMI - Vienna Music Institute
Conservatory of Contemporary Music | Nobilegasse 23-25 | 1150 Wien | Austria | Tel: +43 (1) 786 04 92 | Fax: +43 (1) 786 04 92-15 | E-Mail: office@vmi.at
VMI - Vienna Music Institute | Impressum | contact us